Dienstag, 6. Februar 2018

Lilli Beck / Glück und Glas

Glück und Glas: RomanKlappentext
Glück und Glas, wie leicht bricht das?Am 7. Mai 1945 werden Marion und 
Hannelore in der Frauenklinik in der Münchner Maistraße geboren. Obwohl sie aus ganz unterschiedlichen Verhältnissen stammen, wachsen sie wie Schwestern auf und sind unzertrennlich. Doch als Marion sich an ihrem zweiundzwanzigsten Geburtstag verliebt, zerbricht ihre Freundschaft. Während der Kalte Krieg immer mehr eskaliert, die Studenten auf die Straße gehen und die ersten Kommunen entstehen, trennen sich ihre Wege endgültig. Die widerspenstige Marion wird Fotomodel, hat großen Erfolg im Beruf, aber kein Glück in der Liebe. Hannelore studiert Jura, um Anwältin zu werden, doch das Leben hat andere Pläne mit ihr. Jahrzehnte später, am 7. Mai 2015, wollen sie ihren siebzigsten Geburtstag zusammen feiern – doch kann die Zeit alle Wunden heilen?

Autorenporträt
Lilli Beck wurde 1950 in Weiden/Oberpfalz geboren und lebt seit vielen Jahren in München. Nach der Schulzeit begann sie eine Ausbildung zur Großhandelskauffrau. 1968 zog sie nach München, wo sie von einer Modelagentin in der damaligen In-Disko Blow up entdeckt wurde. Das war der Beginn eines Lebens wie aus einem Hollywood-Film. Sie arbeitete zehn Jahre lang für Zeitschriften wie Brigitte, Burda-Moden und TWEN. Sie war Pirelli-Kühlerfigur und Covergirl auf der LP Mit Pfefferminz bin ich dein Prinz von Marius Müller-Westernhagen.
Ich habe gestern Abend ein paar Seiten probegelesen. Das Buch hat mir gefallen, es hat meine Neugier noch weiter geweckt, aber ob das so bleibt? Das werde ich sehen. Ein Buch, das zwar literarisch in einer recht einfachen Sprache geschrieben ist, was erlebte Geschichte gepaart mit der Gegenwart betrifft, aber trotzdem spannend. Die Schrecken des Krieges und das Danach ... Nach dem Zweiten Weltkrieg in Deutschland, Mai 1945,  und wie es ist, zu überleben, bevor das Wirtschaftswunder in den 50er Jahren ausgebrochen ist, von dem alle einen Nutzen hatten.

Den Buchtitel finde ich arg trivial. Das Buchcover finde ich schön. 


Weitere Informationen zu dem Buch

·         Taschenbuch: 512 Seiten
·         Verlag: Blanvalet Taschenbuch Verlag (18. September 2017)
·         Sprache: Deutsch
·         ISBN-10: 373410470X

Und hier geht es auf die Verlagsseite von Blanvalet.



Kommentare:

monerl hat gesagt…

Liebe Mira,
das finde ich toll, dass du dieses Buch liest! Ich habe es auf dem SuB und wollte es dieses Jahr auch lesen. Zwischendurch mag ich solche Bücher, die einfach sehr gut unterhalten. Etwas leichtes, im sprachlichen Sinne. Den Titel mag ich auch nicht so, doch das Cover war für mich ein Blickfang. Ich freue mich jetzt schon auf unseren Meinungsvergleich.
GlG vom monerl

Mirella Pagnozzi hat gesagt…

Liebe Monerl,
oh ja, über unseren Austausch freue ich mich auch sehr. An dem Cover gibt es aber auch etwas zu kritteln, jetzt, wo ich mit dem Lesen weitergekommen bin, und ich die beiden Mädchen kennen gelernt habe. Aber den Lesestoff finde ich sehr interessant. Später mehr in der Besprechung.
Liebe Grüße, Mira